Folge Regenexperte auf Twitter

Wo kommunale Gebühren aus dem Ruder laufen!

Der Einfallsreichtum der Kommunen, um ihre Bürger zur Kasse zu bitten, kennt keine Grenzen. Es gibt mittlerweile Gemeinden, die für das Regenwasser, das auf eine Wiese – wohlgemerkt eine unbefestigte Fläche - fällt, eine Gebühr erheben. Aktuell recherchierten Daniel Mauke und Daniel Hoh für die Sendung plusminus, die am 13.08.14 in der ARD ausgestrahlt wurde, diese Gebührenpraxis einiger Kommunen.

[weiter lesen]


IFAT 2014 - Rückblick

Große Resonanz für die Betriebs- und Regenwassernutzung

Fünf erfolgreiche Messetage auf der IFAT in München liegen hinter uns. Anlaufpunkt für die Branche war auch in diesem Jahr der fbr-Gemeinschaftsstand in Halle A3. Besonders die Gebäudeklimatisierung mit Regenwasser und die Wärmerückgewinnung aus Grauwasser waren Gesprächsthema auf dem fbr-Messestand.
Neben bewährten Produkten zur dezentralen Wasser-
technologie standen Neuentwicklungen zur Wasser- und Energieeffizienz im Vordergrund des Besucherinteresses auf der Messe. Die weltweit zunehmenden Probleme mit der Ressource Wasser verstärken das Interesse und die anhaltende Nachfrage nach Umwelttechnologien. Dies wurde auch von der großen Anzahl internationaler Besucher bestätigt. Laut Angaben der Messe München verzeichnete die IFAT ca. 45 Prozent Besucher aus dem Ausland, der bisher höchste Auslandsanteil seit Bestehen der Messe. Für die Betriebs- und Regenwassernutzung hat sich die IFAT zu einer der Schlüsselmessen für unsere Branche entwickelt. Der Weg nach München hat sich gelohnt.

 


Gerhard Deltau mit dem fbr-Regentropfen ausgezeichnet

Frankfurt am Main/Darmstadt - Im Rahmen der fbr-Mitgliederversammlung 2014 wurde Gerhard Deltau für seine herausragenden Leistungen für die Betriebs- und Regenwassernutzung und sein Engagement für die fbr mit dem fbr-Regentropfen ausgezeichnet.

[zur Pressemeldung]


fbr-Ehrennadel für Martin Lienhard

Frankfurt am Main/Darmstadt - Mit der fbr-Ehrennadel wurde Martin Lienhard aus Donaueschingen ausgezeichnet. Herr Lienhard leitet seit mehr als 7 Jahren die fbr-Fachgruppe Regenwasserbewirtschaftung und hat in dieser Zeit maßgeblich an der Fertigstellung des fbr-Hinweisblattes H 101 beigetragen. Laudator und Vizepräsident Torsten Grüter würdigte in seiner Laudatio das ehrenamtliche Engagement.

[zur Pressemeldung]


Regenwassernutzung verstärkt im Blickfeld

Manfred Radloff von der Redaktion wwt interviewte fbr Präsident Martin Bullermann zum Thema Regenwassernutzung im Gebäude als Ergänzung zu moderner Wasser sparender Sanitärtechnik.

Das komplette Interview finden Sie hier.


fbr-Positionspapier

Einsatz von Regenwasser für die Kühlung und Klimatisierung von Gebäuden

Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. fordert, dass Maßnahmen der Betriebswassernutzung für Klimatisierung und Kühlung von Gebäuden in die Programme der nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung aufgenommen werden. Beispielprojekte sollen auf Länder- und Kommunalebene initiiert und gefördert werden.

[zum Positionspapier pdf]


Waschmaschinen dürfen mit Regenwasser betrieben werden

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 24.01.2011 rechtverbindlich für ganz Deutschland entschieden, dass Waschmaschinen mit Regenwasser betrieben werden dürfen (BVerwG, Urteil vom 24.01.2011, Geschäftszeichen BVerwG 8 C 44.09).

weiterlesen 


Bestellungen

Sie möchten eine unserer Publikationen bestellen?

Dann kommen Sie hier direkt zu unserem Bestellformular.

[Bestellformular]


Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe zum Blättern

fbr-Tagungsband

Bestellmöglichkeit


Filmbeitrag Regenwassernutzung

Film ansehen